Infos

Frisches aus dem Immobilienmarkt

Wie Sie von der Weiterbildungspflicht für Immobilienmakler profitieren

Wie Sie von der Weiterbildungspflicht für Immobilienmakler profitieren

Immobilienmakler sollen sich laut Gesetz ständig weiterbilden. Die Weiterbildungspflicht für Immobilienmakler ist im §34c (2a) Gewerbeordnung geregelt. Sie als Verkäufer und natürlich auch ein potenzieller Käufer können von dieser Weiterbildungspflicht profitieren. Der Immobilienmakler ist durch diese Vorgabe auf der Höhe der Zeit, er befasst sich mit den relevanten Themen aus der Immobilienwirtschaft und kann Ihnen so mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Formen der Weiterbildung für Immobilienmakler

Die Weiterbildung für Immobilienmakler kann in verschiedenen Formen durchgeführt werden. Anbieter von Weiterbildungsmaßnahmen müssen dabei sicherstellen, dass die Qualität der Weiterbildungsmaßnahme bestimmte Anforderungen erfüllt. Auch betriebsinterne Maßnahmen, das Selbststudium und die Präsenzform sind als Weiterbildung möglich. Die Nachweispflicht ist dabei in der Makler- und Bauträgerverordnung geregelt. Die Nachweise der Weiterbildung werden durch die zuständigen Behörden geprüft.

Durch diese Weiterbildungspflicht werden die grundsätzlichen Aufgaben des Maklers erweitert. Er soll sich als Fachmann ständig fortbilden und so gewährleisten, dass sich seine Kunden auf die Aussagen verlassen können. Bei der Adorable Immobilien Berlin GmbH wird diese Weiterbildung kompromisslos umgesetzt, so können Sie, gerade im Bereich der Informations- und Beratungsfunktion des Maklers, bei uns auf einen Partner mit Sachverstand und Expertise zurückgreifen.

Die Beratungsfunktion des Immobilienmaklers

Die Beratungsfunktion des Immobilienmaklers ist als Service zu verstehen. Auch wenn der Makler weder in rechtlichen noch in steuerlichen Angelegenheiten beraten sollte, und dies aus haftungsrechtlichen Gründen meistens auch nicht tut, kann er aus diesem Grund an den geeigneten Stellen Hinweise geben, um beispielsweise auf mögliche Rechtsverletzungen hinzuweisen oder um steuerliche Aspekte aufzuzeigen. Diese Hinweise sollten Sie dann von Ihrem Rechtsanwalt oder Steuerberater prüfen lassen.

Die Beratungsfunktion bezieht sich also eher auf die immobilienspezifischen Themen und den erfolgsorientierten Verhandlungen mit Interessenten und Verkäufern oder bei der Objektaquise. Auch hat der Immobilienmakler eine Aufklärungspflicht über alle ihm bekannten Sachverhalte, die für einen Vertragsabschluss von Relevanz sein könnten. Diese Sachverhalte muss er, mit seinem Wissen, folgerichtig einordnen und anwenden. Dies gilt für den Fall, dass er über diese Sachverhalte auch tatsächlich Kenntnis erhalten hat.

Wir, die Adorable Immobilien Berlin GmbH, als Ihr Immobilienpartner in Berlin, mit Sitz in der Thrasoltstr. 3 in 10585 Berlin, sind für Sie als ausgebildeter und weitergebildeter Immobilienmakler daher gerne der erste Ansprechpartner, wenn es um Ihre Immobilienangelegenheiten geht. Wir bilden auch aus, zusammen mit der IHK Berlin.