Infos

Frisches aus dem Immobilienmarkt

Impressum auf Facebook Seiten

Eine Entscheidung des Landgericht Regensburg, nachdem eine Firma über 180 Abmahnungen wegen fehlen eines Impressum verschickt hatte, gab den Klagenden recht. Mitbewerber die auf Facebook eine Seite ohne, oder ohne gültiges, Impressum betreiben, können abgemahnt werden und haben dann mit den gesetzlichen folgen zu leben.

265,70€ stehen den abmahnenden Klägern jetzt zu. Eine Software scannt diverse Seiten und gibt dann Seiten vor die einer Abmahnung würdig erscheinen.  Also Seiten bei denen ein Impressum fehlt oder fehlerhaft ist. In diesem Fall hat die Firma mit Sitz in Regenstauf, also ohne viel Aufwand eine große gerichtliche Lawine los-getreten, denn der gang zum Oberlandesgericht dürfte wohl nicht ausbleiben. Innerhalb eines Tages wurden so die 180 Abmahnungen erstellt, durch die kleine IT Firma.

Bleibt die Frage offen ob auch Privatnutzer bei Facebook und anderen Social-Media Seiten ein Impressum vorzeigen müssen. Um auf der sicheren Seite zu sein, sollte dies auf jeden Fall nachgeholt werden, zumindest bei Social-Media Seiten, bei denen der Privatnutzende Inhaber, Links, Bilder oder Videos öffentlich teilt. Sind die Einstellungen bei den Social-Media Seiten so eingestellt das nur Freunde und Bekannte Zugriff haben, kann wohl weiterhin auf ein Impressum verzichtete werden. Denn auch als nicht gewerblicher Betreiber einer beliebigen Website sind sie Impressum pflichtig.

Im Internet gibt es zum Glück diverse Tools die solch ein Impressum auch bei Facebook und Co. für sie erstellen und rechts-sicher auf ihrer Seite einbinden. So können sie sich vor einer Anzeige / Abmahnung ganz leicht und schnell schützen.

Hier noch Aktenzeichen und Datum der Entscheidung:

LG Regensburg · End-Urteil vom 31. Januar 2013 · Az. 1 HK O 1884/12