Infos

Frisches aus dem Immobilienmarkt

Baugebiet Fritzen´s Hut in Leegebruch

Baugebiet Fritzen´s Hut in Leegebruch

Das Baugebiet „Fritzen´s Hut“ in Leegebruch wurde in den letzten Jahren bebaut. 85 Baugrundstücke, die nun schon zum großen Teil bebaut sind oder zumindest schon geplant wurden, sind entstanden. Die Reservierung für das letzte Grundstück ist Mitte Dezember erfolgt. Die verbleibenden 2 Grundstücke werden demnächst an die neuen Eigentümer übergeben. Dann erfolgt auch bei diesen Grundstücken der Spatenstich zum Bau des neuen Eigenheims. Wir wünschen allen die noch bauen und planen Viel Erfolg bei der Umsetzung. Von der Satdtvilla bis zum Bungalow haben sich die neuen Eigentümer nach Ihren eigenen Vorstellungen schon in der Planung der eigenen vier Wände austoben können.

„Fritzen´s Hut“ in Leegebruch

Adorable Immobilien Berlin hat in den letzten Jahren die Baugrundtsücke in Leegebruch im Vertrieb gehabt und nun zu 100% belegt. Auch für uns als Unternehmen geht nun ein spannendes Projekt „Fritzen´s Hut“ zu Ende. Auffällig bei der Vermittlung der Grundstücke in Leegebruch war die hohe Dichte an Polizisten, Berufssoldaten und Feuerwehrleuten die sich auf die Grundstücke beworben haben. Die meisten sind auch zum Zuge gekommen und haben in Fritzen´s Hut Ihr Einfamilienhaus gebaut. Die Gegend kann also mit einem Augenzwinkern als eine der sichersten Gegenden in Brandenburg gezählt werden. Die nähe zum Berliner Norden und die gute Verkehrsanbindung haben dazu beigetragen das die Grundstücke in relativ kurzer Zeit komplett vermarktet waren.

Ziel bei der Gestaltung und Planung des Baugebiets war es, eine möglichst diverse Bebauung zu schaffen. Dies soll ermöglichen, dass das große Baugebiet im Herzen von Leegebruch, nach kurzer Zeit in den Ort einwächst. Sobald Zäune, Gartenbepflanzung und Häuser fertig gestellt sind, wird sich das Erscheinungsbild von einer Baufläche hin zu einem Kernstück des Ortes Leegebruch einstellen. Auch die neuen Straßen die in Fritzen´s Hut entstanden sind werden in kürze an die Gemeinde übergeben. Die Eigentümer haben diese im Rahmen der Planung erstellen lassen und auf eigene Kosten für die Allgemeinheit bauen lassen.